Österreichs Kongreßwirtschaft mit eigenem Inf...
 

Österreichs Kongreßwirtschaft mit eigenem Infomedium

Das Austrian Convention Bureau publiziert ein eigenes Special-Interest-Magazin für die Kongreßwirtschaft.

Das Austrian Convention Bureau (ACB), als Vertretung der österreichischen Kongreßwirtschaft, hat mit der Herausgabe des ACB-Magazines unter dem Titel "Austrian Convention Business" einen wichtigen Impuls für die österreichische Kongressbranche gesetzt. Das Magazin versteht sich aber nicht bloß als Service- oder Informationsmagazin des ACB, sondern darüber hinaus als publizistische Plattform der österreichischen Kongreßwirtschaft mit Informationen, Tipps und Hinweisen für potentielle Veranstalter und Erfahrungsberichten. Die optimale Location, Trends in der Kongress-Technologie oder die Frage der Umwegrentabilität im Kongreßtourismus sind Bestandteile des ersten Heftes, das in einer Auflage von 10.000 Exemplaren - der Vertrieb erfolgt in Österreich, Deutschland und der Schweiz - soeben am Markt erschienen ist. Geplant ist eine Erscheinungsfrequenz von 3-4 mal jährlich in einem Umfang von 32 Seiten. Das Medium wird ausschließlich über Anzeigen finanziert. Die Anzeigenleitung liegt beim Medienbüro Wien.

(spr)


stats