Österreichischer Filmpreis 2015 verliehen
 

Österreichischer Filmpreis 2015 verliehen

#

Acht Preise für Andreas Prochaskas "Das Finstere Tal"

Die Akademie des Österreichischen Films hat am 28. Jänner den 5. Österreichischen Filmpreis in 14 Kategorien vergeben. Andreas Prochaskas "Das Finstere Tal" konnte insgesamt acht Preise mit nach Hause nehmen. Zur Besten weiblichen Darstellerin wurde Erni Mangold ("Der letzte Tanz") gekürt und Murathan Muslu bekam die Preisskulptur für den Besten männlichen Darsteller ("Risse im Beton").

Die Gala, die dieses Jahr erneut im Wiener Rathaus über die Bühne ging, hatte neben vielen Emotionen der Freude auch einen besonderen Moment der Erinnerung an die beiden großen österreichischen Filmemacher und Filmpreisträger Florian Flicker und Michael Glawogger. Bundespräsident Heinz Fischer war zum kleinen Jubiläum das erste Mal Gast des Filmbranchenevents mit 1.300 Gästen.

Karl Markovics führte durch den Abend in der Inszenierung von Markus Schleinzer. Die auch heuer nominierte Szenenbildnerin Katharina Wöppermann vergoldete das Rathaus und Thomas Benesch sorgte für bestes Licht. Sie alle sind Mitglieder der Akademie und engagieren sich ehrenamtlich für die Akademie des Österreichischen Films.

Die Präsidentschaft der Akademie Ursula Strauss und Stefan Ruzowitzky wurden in diesem Jahr von Karl Markovics entschuldigt. In deren Vertretung sprachen die Vorstandsmitglieder Monika Willi und Martin Gschlacht einführende Worte und appellierten "Setzen wir also all unsere Gesprächsbereitschaft und unsere Überzeugungen ein, um dieser schillernden Branche, um die man uns international so sehr beneidet, weiterhin eine gute Zukunft zu garantieren und die offenen Fragen einer Quotenregelung für heimisches Filmschaffen in einem besseren, weil präziserem Rundfunkgesetz und die Problematik um die FISA Mittel zu lösen."

ORF ist Kooperationspartner

Der ORF hat den Österreichischen Filmpreis wieder mit Sondersendungen und Berichten rund um die Verleihung unterstützt. ORF III berichtete direkt von der Gala und zeigt am 30. Jänner um 20.15 Uhr Julian Pölslers "Die Wand" - die im Jahr 2013 fünffach nominierte Romanverfilmung. ORF eins präsentierte am 29. Jänner einen TV-Abend im Zeichen des heimischen Filmschaffens.

Preisträger 2015:

  • Bester Spielfilm: Das Finstere Tal


P: Helmut Grasser, Stefan Arndt, Andreas Prochaska
R: Andreas Prochaska

  • Bester Dokumentarfilm: We Come As Friends


P: Hubert Sauper, Gabriele Kranzelbinder
R: Hubert Sauper

  • Bester Kurzfilm: Rote Flecken - Magdalena Lauritsch


  • Beste weibliche Darstellerin: Erni Mangold - Der letzte Tanz


  • Bester männlicher Darsteller: Murathan Muslu - Risse im Beton


  • Beste Regie: Andreas Prochaska - Das Finstere Tal


  • Bestes Drehbuch: Jessica Hausner - Amour Fou


  • Beste Kamera: Thomas W. Kiennast - Das Finstere Tal


  • Bestes Kostümbild: Natascha Curtius-Noss - Das Finstere Tal


  • Beste Maske: Helene Lang, Roman Braunhofer - Das Finstere Tal


  • Beste Musik: Matthias Weber - Das Finstere Tal


  • Bester Schnitt: Karina Ressler - Amour Fou


  • Bestes Szenenbild: Claus Rudolf Amler - Das Finstere Tal


  • Beste Tongestaltung: Dietmar Zuson, Christof Ebhardt, Tschangis Chahrokh - Das Finstere Tal


(red)
stats