Österreichische Medientage starten in sechs W...
 

Österreichische Medientage starten in sechs Wochen

Die Fachveranstaltung beleuchtet „die österreichische Medienlandschaft am Scheideweg“.

Die Österreichischen Medientage (ÖMT) finden Ende September zum insgesamt fünfzehnten Mal statt. Rund um das Generalthema „Die österreichische Medienlandschaft am Scheideweg: Was kommt – was bleibt?“, bietet der Fachkongress für die Kommunikationswirtschaft in der Messe Wien zahlreiche Expertendiskussionen über Trends und Veränderungen in der heimischen Kommunikationslandschaft. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Medienpolitik.

Ein neues Konzept gibt es für den dritten Tag der Branchenveranstaltung. Am „neuen Freitag“ dreht sich alles um junge Zielgruppen und deren Mediennutzung. Neben einem „Zukunftsgipfel“ sind Referate rund um die Themen „Mobile Marketing und Gaming“ geplant, die sich vor allem an junge Besucher richten. Im Rahmen der Medientage werden wie gewohnt der Staatspreis Werbung verliehen, außerdem der Alfred-Worm-Journalistenpreis. Als Veranstalter der ÖMT fungieren in bewährter Weise der Manstein Verlag und die Verlagsgruppe News.

Zum dritten Mal findet parallel zu den ÖMT die Medienmesse statt. Mehr als hundert Aussteller präsentieren dabei ihre Produkte, das Medienforum bietet ein umfangreiches Diskussionsprogramm und Best-Practice-Beispiele.

Alle Informationen zu den Österreichischen Medientagen und zur Medienmesse finden Sie auf www.medientage.at.

stats