Österreichische Medientage ante portas
 

Österreichische Medientage ante portas

Vom 24. bis 26. September 2008 finden die beiden wichtigsten Fachveranstaltungen der österreichischen Kommunikationswirtschaft statt: Medientage und Medienmesse.

Neues Programm, neue Struktur und neue Inhalte: So werden sich die 15. Österreichischen Medientage (ÖMT) von 24. bis 26. September 2008 in der Messe Wien ihren Besuchern präsentieren. Unter dem Motto "Was bleibt? - Was kommt?" werden die ÖMT in bewährter Manier vom Manstein Verlag in Kooperation mit der Verlagsgruppe News ausgerufen. Wichtige Partner sind die Stadt Wien und die Wiener Wirtschaftskammer. Zur Diskussion über Trends und Veränderungen in der heimischen Kommunikationslandschaft werden sich an diesen drei Tagen nationale und internationale Entscheidungsträger in Wien einfinden.







Schwerpunkt der 15. ÖMT ist die Medienpolitik, erklären Hans-Jörgen Manstein, Aufsichtsratvorsitzender des Manstein Verlags, und Oliver Voigt, CEO der Verlagsgruppe News. Aus diesem Grund sind heuer unter anderen Heidrun Silhavy, Bundesministerin für Medien, und Vizekanzler Wilhelm Molterer unter den hochkarätigen Referenten der ÖMT. Sie werden über die österreichische Medienpolitik im Umfeld der EU sprechen. Auch eine drohende Überregulierung seitens der EU und der Handlungsspielraum der öffentlich-rechtlichen Sender im Internet stehen auf der Agenda. Neu konzipiert ist auch der dritte Tag des Branchen-Events: "Der neue Freitag" steht ganz im Zeichen des Mediennachwuchses. Junge und mobile Zielgruppen sollen im Rahmen von Seminaren zu den Themen "Mobile Marketing und Gaming" angesprochen werden.







Der intermediale Gipfel zur Medienkonvergenz, der Mediengipfel zum Thema Medienbehörden und -regulierung und der Printgipfel zählen zu den Programmhöhepunkten. Dazwischen wird ausführlich über Mobile-TV, Spartenprogramme, Hochglanzmagazine, Medienforschung 2.0 und Online-Werbung diskutiert. Der Staatspreis Film/Werbung wird ebenso verliehen wie der Alfred-Worm-Journalistenpreis. Zum Netzwerken darf auch die After-Business-Party am Abend des 25. Septembers nicht fehlen.







Außerdem werden die ÖMT seit drei Jahren gemeinsam mit der Medienmesse veranstaltet: Auf 8.000 Quadratmetern Fläche präsentieren mehr als 100 Aussteller aktuelle Trends und Produkte. Als Herzstück der Medienmesse hat sich das Medienforum entwickelt, im Zuge dessen hochkarätige Referenten mit einem abwechslungsreichen Diskussionsprogramm und Best-Practice-Beispielen aufwarten werden.










Alle Informationen zu den Österreichischen Medientagen und zur Medienmesse finden Sie auf www.medientage.at
stats