Österreicher in E-Shopping-Laune
 

Österreicher in E-Shopping-Laune

Der Austrian Internet Monitor-Consumer registriert, dass im dritten Quartal dieses Jahres 36 Prozent aller Österreicher ab 14 Jahren im Internet eingekauft haben.

Laut den jüngsten Ergebnissen des Austrian Internet Monitor-Consumer für das dritte Quartal 2005 haben bereits 36 Prozent der Österreicher ab 14 Jahren beziehungsweise 2,4 Millionen Menschen in Online-Shops eingekauft. Gegenüber dem Vergleichsquartals des Vorjahres ist dies ein Anstieg von plus vier Prozentpunkten. Aus diesen Nutzungszahlen lässt sich ein einmaliger Einkauf pro Monat vom PC aus ableiten. Die meistbesuchten Shops sind jene von Amazon und ebay. Die Einkäufe ließen sich die Österreicher während der drei Quartalsmonate durchschnittlich mehr als 200 Euro kosten. Die größten Nutznießer dieser Entwicklung sind Anbieter von Musikdownloads. Der legale Kauf von Musik im Netz konnte gegenüber 2004 um zehn Prozentpunkte zulegen. Bezahlt werden die Einkäufe, trotz aller Sicherheitsbedenken, mittels Kreditkarte. Prepaid-Karten und Handy-Bezahlservices werden laut Austrian Internet Monitor noch sehr zaghaft genutzt.



(tl)

Themen
Amazon eBay
stats