"Österreich" bald auf steirisch
 

"Österreich" bald auf steirisch

Anfang Oktober startet Wolfgang Fellner eine neue Regionalausgabe seiner Tageszeitung.

Die Tageszeitung "Österreich" startet Anfang Oktobereine eigene Regionalausgabe für die Steiermark, die täglich über steirische Themen berichtet. Die neue Steiermark-Ausgabe wird von Thomas Rossacher geleitet. Die Steiermark ist nach Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und seit kurzem Salzburg das fünfte Bundesland mit eigener "Österreich"-Regionalausgabe. "Die besonders erfreuliche Entwicklung der Abonnement- und Einzelverkaufszahlen in der Steiermark hat uns veranlasst, mit einem kleinen Team und im Umfang von vorerst vier bis acht Seiten einen täglichenSteiermark-Teil zu produzieren", sagt "Österreich"-Geschäftsführer Wolfgang Zekert.

Parallel zur Steiermark-Ausgabe erhöht "Österreich"  Ende September seine Druck-Auflage von derzeit 324.116 (laut ÖAK) auf künftig mehr als 400.000 Exemplare. Allein für Wien sollen dann 200.000 Exemplare gedruckt werden.
stats