ÖMT: Das war Tag 1
 

ÖMT: Das war Tag 1

#

Die Ereignisse und Storys des Tages im Überblick

Die Österreichischen Medientage sind am Dienstag, dem 24. September 2013 eröffnet worden. Der bedeutendste Fachkongress für Medien, Kommunikation, Marketing und Multimedia in Österreich, veranstaltet vom Manstein-Verlag, ging heuer in seine 20. Runde. Im Folgenden ein kurzer Überblick über die wichtigsten Inhalte, zusammengestellt von der HORIZONT Online-Redaktion:

,Journalismus mehr denn je gefordert‘ - Hans-Jörgen Manstein, der Initiator der Medientage, kritisiert in seiner Eröffnungsrede, dass die Politik das Politische abgegeben hat und die Medien das Mediale.

Demokratie 2.0 - Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber über die anstehenden Hausaufgaben in der digitalen Medienpolitik.

Populismus, Libertismus oder Pseudodemokratie? - Am Vormittag diskutierte das dichtbesetzte Podium über die Verflechtung von Medien, Politik und Wirtschaft, den Umgang mit der Digitalisierung und den angeblich inhaltsleersten Wahlkampf aller Zeiten.

Wenn Hirschen röhren ... - Christian Konrad meets Florian Scheuba: Kabarett mit ernsten Untertönen.

Initiative Medienzukunftspreis - Auszeichnung für 'Servus in Stadt & Land' - Der Manstein Verlag stellt der Branche den Medienzukunftspreis vor.

Know the Rules - and break them! - Radio ist alles andere als tot, finden Mathias Euler-Rolle und Lenja Faraguna. Das „Abenteuer im Ohr“ verbirgt sich nur hinter dem herrschenden Einheitsbrei.

Auf der Suche nach dem Leuchtturm - Fernsehtechnik entwickelt und verzweigt sich weiter - was auf der Strecke bleibt, ist die Übersicht: Der Ruf nach einer Verteilerzentrale wird laut.

Professionelle Kommunikation und politische Glaubwürdigkeit? - Wir erleben immer mehr mediengecoachte Politiker – Experten gehen der Frage nach, ob das zum Erfolg notwendig ist.

'Journalismus auf Intensivstation' - „Nein“, meinen Karin Strobl, Franz Fischer, Richard Grasl, Gerald Grünberger und Rainer Nowak zur Diagnose von Wissenschafter Haas.

Open Data: „Wirtschaft noch nicht aufgesprungen“ - Am Tag 1 der Medientage diskutierten Experten zum Thema „Offene Stadt - Offener Diskurs“ und berichteten von ersten Erfolgen, aber auch Schwächen der Open-Government-Bewegung - Chance für den Daten-Journalismus.

Sind im ORF nur die Pflanzen grün? - Fidler diskutierte mit Cap, Grünberger, Brosz, Fuchs und Meinl-Reisinger.

„Wir haben unsere Leistungen selbst entwertet“ - Mobilfunk im Spannungsfeld – ein Podium, das den Status quo und einen Zukunftsblick der Mobilfunkbranche erarbeitet

HORIZONT online wird an allen drei Tagen von den einzelnen Veranstaltungspunkten berichten. Weitere Infos und den Timetable gibt es unter Medien-tage.at. Die Österreichischen Medientage haben auch eine neue (!) Facebook-Page und der Hashtag lautet wie bereits im Vorjahr #ömt.

Zum Live-Stream geht es hier lang.

Und zur Bildergalerie geht's hier lang.
stats