ÖAK wählt neuen Vorstand
 

ÖAK wählt neuen Vorstand

ÖAK: 15 Mitglieder wurden gewählt und Sibylle Callaghy als Präsidentin bestätigt.

Im Zuge der 17. Generalversammlung der ÖAK am 15. April wurden folgende Mitglieder als Vorstand der ÖAK gewählt:

Wolfgang Bergmann, (STANDARD Verlagsgesm.b.H.)
Sibylle Callagy, (Mediadge:cia GmbH)
Philip Eissler, (Krone Verlag GmbH & Co KG)
Joachim Feher, (Mediacom)Helmut Hanusch, (Verlagsgruppe NEWS)
Raimund Jacoba, (Wailand & Waldstein GmbH)
Thomas Kralinger, (Kurier Zeitungsverlag u. Druckerei GmbH)
Silvia Lieb, (Schlüssel Verlag J.S. Moser)
Friederike Müller-Wernhart, (Mindshare GmbH & Co KG)
Elisabeth Ochsner, (PanMedia Western Werbeplanung GmbH)
Helmut Schoass, (Kärntner Regionalmedien GmbH)
Helga Schrott, (Kleine Zeitung GmbH & Co KG)
Erwin Vaskovich, (ZenithOptimedia Österreich)
Wolfgang Zekert, (Mediengruppe „ÖSTERREICH“ GmbH)
Thomas Zembacher, (Österreichischer Wirtschaftsverlag)

In seiner konstituierenden Sitzung hat der aus 15 Personen bestehende neue Vorstand einstimmig Sibylle Callagy als Präsidentin wiedergewählt. Die Vizepräsidenten sind Raimund Jacoba (Wailand & Waldstein GmbH), Thomas Kralinger (Kurier Zeitungsverlag u. Druckerei GmbH) und Erwin Vaskovich, (ZenithOptimedia Österreich).

Als weiteres Mitglied im Vorstand fungiert der Vorsitzende des Beirates. Der Verein Österreichische Auflagenkontrolle ist ein Instrument zur Bestimmung derAuflagenzahlen von Printmedien. Die ÖAK zählt derzeit 123 Mitglieder, davon 109 Verlage und 14 Agenturen.
stats