ÖAK 2. Halbjahr 2011:
 

ÖAK 2. Halbjahr 2011:

News verkaufte im 2. Halbjahr 2010 um 18.413 Exemplare weniger als gemeldet

Die Zahlen der Österreichischen Auflagenkontrolle (ÖAK) für das 2. Halbjahr 2011 wurden heute Donnerstag, mit gut einer Woche Verspätung veröffentlicht. Bekanntlich deshalb, weil die Verlagsgruppe News in den vergangenen Halbjahren falsche Zahlen gemeldet  und ihre Zahlen nun selbst korrigiert hat. Zusätzlich initiierte der Verein ÖAK eine Sonderprüfung: In welcher Größenordnung spielen sich also die "Differenzen" ab? 

Vorerst der Einzelverkauf 2. Halbjahr 2010 für die einzelnen News-Titel "gepimpt" versus "korrigiert": 

News: alt 48.311, korrigiert 29.898 (minus 18.413) 

Profil: alt 21.505, korrigiert 14.652 (minus 6.853) 

Format: alt 12.394, korrigiert 6.331 (minus 6.063) 

e-media: alt 18.365, korrigiert 8.474 (minus 9.891) 

TV-Media: alt 82.635, korrigiert 73.229 (minus 9.406) 

Trend: alt 12.985, korrigiert 6.475 (minus 6.510) 

Gusto: alt 19.689, korrigiert 17.846 (minus 1.843) 

Auto Revue: alt 13.981, korrigiert 12.358 (minus 1.623) 

Woman: alt 65.217, korrigiert 56.583 (minus 8.634) 

Eine ausführliche Strecke zu den ÖAK-Zahlen 2. Halbjahr 2011 samt Statements der einzelnen Medienmanager kann man in HORIZONT 10/2012 lesen, der am 9. März erscheint.

Sämtliche aktuellen und aktualisierten ÖAK Zahlen finden sich hier zum Download:
stats