Ö3 klingt am Plakat am besten
 

Ö3 klingt am Plakat am besten

#

Ein Motiv von Hitradio Ö3 landet bei der Juni-Gama auf dem Spitzenplatz.

Das Hitradio Ö3 landet in der jüngsten Gama-Runde der Gewista (GewistaAußenwerbeMedienAnalyse) auf dem erste Rand vor einem romantisch-verklärten Römerquelle-Sujet, das Ehepaar Agassi/Graf belegt im Einsatz für T-Mobile Rang 3 des Juni-Rankings. Das von Bárci & Partner/Young & Rubicam kreierte Ö3-Motiv schafft einen Gesamt-Recall von 42 Prozent und einen Impactwert von 21 Prozent bescherte. Das beste Akzeptanzergebnis geht mit dem Wert von 1,82 ebenfalls an Hitradio Ö3. Die Römmerquelle-Romantik der Lowe GGK schafft 40 Prozent Gesamt-Recall und ebenfalls ein Impact von 21 Prozent. Die Tennis-Stars Andre Agassi und Steffi Graf schaffen mit T-Mobile-Motiv der Agentur Saatchi & Saatchi Frankfurt einen Gesamt-Recall von 32 Prozent und 25 Prozent Impact.



Mit der GewistaAußenwerbeMedienAnalyse GAMA werden monatlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen abgetestet. Die Parameter dabei sind: Gesamtrecall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz), Recognition (Wiedererkennung), Akzeptanz (optische Gefälligkeit), Kommunikationsleistung (wie wurde die Message verstanden) und Gesamtwerbedruck. Das Sample beträgt 1000 Personen, die Untersuchung ist exklusiv und wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt.

(as)


stats