OCG legt Schwerpunkt auf IT-Ausbildung
 

OCG legt Schwerpunkt auf IT-Ausbildung

Die Österreichische Computergesellschaft lud zur Halbjahrespressekonferenz.

Die Österreichische Computergesellschaft (OCG) hat bei ihrer Halbjahrespressekonferenz Bilanz über bisherige Projekte gezogen. Als gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus den Bereichen der Wissenschaft, IT-Anwendung, Lehre und Ausbildung, steht vor allem die Förderung der Informationstechnologie und Telekommunikation im Vordergrund. Mit der AT21 wurde im Dezember letzten Jahres eine Initiative geschaffen, die auf fünf Ebenen (Wirtschaft, Ausbildung, Forschung, Gesellschaft und Kultur) operiert. Prioritäten liegen vor allem im Bereich der Ausbildung: die Gründung einer IT-Akademie, die Erstellung einer IT-Ausbildungsdatenbank im Web, Initiativen zur Lehrerfortbildung im Bereich IT und der Abbau von Barrieren für Frauen im Zugang zu IT-Ausbildungswegen und –berufen. Zusätzlich setzt die OCG ihren Fokus vermehrt auf die Wirtschaft. Mit der Veranstaltungsserie "e-table" wurde ein Forum zur "treffsicheren IT-Informationsvermittlung wie auch Geschäftsanbahnung" geschaffen.

(aw)

stats