Observer-Analyse: Österreichs präsenteste Wei...
 
Observer-Analyse

Österreichs präsenteste Weihnachtsmärkte im Netz

Iraklis Milas/adobe.stock.com
Weihnachtsmarkt Wiener Rathausplatz
Weihnachtsmarkt Wiener Rathausplatz

Die Standorte auf dem Rathausplatz und in Schönbrunn sind nicht nur in Wien sondern auch bundesweit die am häufigsten online erwähnten Weihnachtsmärkte.

Eine Observer-Analyse zu Österreichs Adventmärkten hat deren Online-Nennungen in den letzten 30 Tagen unter die Lupe genommen. Der Beobachtungsraum wurde auf das österreichische Netz eingeschränkt und als genauer Zeitraum 17. November 2021 bis 16. Dezember 2021 gewählt. Die Ergebnisse zeigen, dass die meisten Österreicher:innen über die großen Weihnachtsmärkte auf dem Wiener Rathausplatz (34 Prozent) und beim Schloss Schönbrunn (22,1 Prozent) schreiben.

Eine starke Präsenz weisen in Wien weiters die Standorte beim Karlsplatz (9,5 Prozent), alten AKH (8,8 Prozent), in Hirschstetten (7 Prozent), sowie an der Freyung (5,3 Prozent), auf dem Spittelberg (4,9 Prozent) und beim Stephansplatz (3,5 Prozent) aus. Auch bundesweit liegen die Adventmärkte auf dem Wiener Rathausplatz (29,4 Prozent) und beim Schloss Schönbrunn (19,1 Prozent) vorne. Danach reiht sich an dritter Stelle der Standort beim Volksgarten Linz (9,1 Prozent) ein, gefolgt vom Wiener Karlsplatz (8,2 Prozent), dem Wiener alten AKH (7,6 Prozent) und dem Wolfgangseer Adventmarkt (6,7 Prozent).

Unter die Top 10 schaffen es bundesweit weiters die Weihnachtsmärkte in Hirschstetten (6,1 Prozent), auf der Wiener Freyung (4,6 Prozent), sowie auf dem Grazer Schloßberg (4,6 Prozent) und beim Wörthersee (4,6 Prozent).
stats