NZZ-Mediengruppe: Drei Prozent weniger Umsatz
 

NZZ-Mediengruppe: Drei Prozent weniger Umsatz

#

Insgesamt machte die Mediengruppe im ersten Halbjahr 2017 211,6 Millionen Franken - das entspricht 186,2 Millionen Euro - Umsatz.

Mit einem Rückgang von elf Prozent sind die Print-Werbeerlöse der NZZ-Mediengruppe im ersten Halbjahr 2017 noch stärker eingebrochen als erwartet. Die Einnahmen aus Abonnements, Einzelverkäuften, Veranstaltungen und anderen Geschäften seiem in diesem Zeitraum allerdings stabil geblieben, heißt es aus der NZZ-Mediengruppe. Ein Umsatzwachstum von zehn Prozent konnte sie bei den übrigen Erträgen vermelden, vor allem der Bereich Business Medien legte zu.

Insgesamt machte die Mediengruppe im ersten Halbjahr 2017 211,6 Millionen Franken - das entspricht 186,2 Millionen Euro - Umsatz. Das sind um drei Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Auch der Betriebsgewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) nahm um drei Prozent auf 14 Millionen Franken ab. Wegen des besseren Finanzergebnisses konnte der Gewinn unter dem Strich aber um sieben Prozent auf 12,8 Millionen Franken gesteigert werden.

(red)
stats