Nur ein Fünftel aller Österreich hat noch kei...
 

Nur ein Fünftel aller Österreich hat noch kein Handy

Laut einer Fessel-GfK-Studie telefonieren 80 Prozent aller Österreicher mobil. Die hohe Penetration lässt allerdings die Handykäufe sinken.

Rechnet man auch die Handybesitzer unter 15 Jahren und die Firmenkunden ein, so haben vier Fünftel aller Österreicher ein Mobiltelefon. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Fessel GfK. Den Gesamtmarkt teilen sich die Mobilfunkbetreiber wie folgt auf: 43 Prozent Mobilkom, 35 Prozent Maxmobil, 19 Prozent One und drei Prozent Telering. Dieser europäische Spitzenwert verursacht jedoch auch Sorgenfalten auf den Stirnen der Handyhersteller. Denn die Zahl der im Vorjahr gekauften Stück von 3,5 Millionen wird heuer wohl nicht mehr zu halten sein und laut Fessel GfK auf 2,5 Millionen Stück sinken. Die Hoffnung der Branche liegt nun beim Weihnachtsgeschäft und bei den GPRS-Handies.

(rs)

stats