Nun entscheidet die Jury
 

Nun entscheidet die Jury

#

Brain Station Austria 2012: Gesucht wurden neue und innovative TV-Ideen aus ganz Österreich. Das Siegerkonzept wird mit 2.500 Euro prämiert und nimmt am Europafinale teil.

Der Talentwettbewerb Brain Station Austria ermöglicht jungen kreativen Köpfen neue und innovative TV-Ideen unter fachkundiger Anleitung zu einem TV-Format auszuarbeiten. Der Österreich-Gewinner erhält ein Preisgeld von 2.500 Euro, kann sich anschließend im Europafinale beweisen und neben dem Dreh eines professionellen Trailers, Promo-Materials oder eines Piloten, noch zusätzlich 5.000 Euro gewinnen. 

Die Bewerbungsfrist endete am 9. Jänner 2012, nun liegt es in der Hand der Jury zu entscheiden, welche Teams zum Finale am Freitag, dem 27. Jänner 2012 nach Wien eingeladen werden, um sich dort zu beweisen. Davor haben die Teams rund zehn Tage Zeit, ihre eingereichten Ideen zu ausführlichen Konzepten auszuarbeiten. Über das Weiterkommen der kreativen Köpfe entscheiden in diesem Jahr Oliver Svec (Puls 4), Bernhard Hendling (Puls 4), Hadubrand Schreibershofen ("TV-Media"), Julia Wippersberg (Uni Wien) und Mischa Zickler (ProSiebenSat.1). 

Der internationale Wettbewerb der ProSiebenSat.1 Gruppe existiert bereits seit mehreren Jahren und wird nun auch zum zweiten Mal in Österreich durchgeführt. Die Chancen auf den Gewinn stehen gut, denn letztes Jahr konnte der Österreicher Markus Wucherer nach seinem nationalen Sieg auch beim Europafinale überzeugen und den Preis für die beste TV-Idee nach Hause holen.
stats