Nokia bündelt Mobilfunk Know-How
 

Nokia bündelt Mobilfunk Know-How

Nokia hat auf der Comdex in Las Vegas die Gründung einer Open Source Initiative für den Mobilfunkbereich angekündigt.

Nokia hat auf der Comdex in Las Vegas die Gründung einer Open Source Initiative für den Mobiltelefonbereich angekündigt. Die Open Mobile Architecture Initiative (OMA) soll die Definition offener Standards für neue Mobiltelefone vorantreiben, darunter Wap 2.0, XHTML, MMS, SyncML, Java und das Betriebssystem Symbian.

Nokia hat angekündigt, den Quellcode der Entwicklungswerkzeuge für die neue Plattform offenzulegen. Allerdings werden Lizenzgebühren für die Entwicklungskits sowie bestimmte Patente erhoben werden.

Die Liste an Partnern der OMA Initiative umfasst Unternehmen wie AT&T, NTT DoCoMo, Vodafone, Motorola, Siemens, Sony Ericsson und Symbian. Microsoft, AOL Time Warner und Palm wurden nach Aussage von Ollila noch nicht angesprochen, seien aber prinzipiell willkommen. Eines der Ziele der OMA Allianz dürfte die Behauptung gegen Microsofts Initiativen im Mobile Markt sein.

(er)

stats