NÖN testet Hauszustellung
 

NÖN testet Hauszustellung

Die Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) fahren derzeit einen Probelauf in Sachen Hauszustellung.

NÖN-Chefredakteur und –Verlagsleiter Harald Knabl testet derzeit persönlich, ob die Hauszustellung für die Niederösterreichischen Nachrichten (NÖN) funktioniert oder nicht. Am Knabl-Wohnort Wiener Neuststadt fahren die NÖN derzeit nämlich einen einmonatigen Probelauf in Sachen Hauszustellung. Die NÖN-Hauszustellung erfolgt über die PMS (Press Standard Medienservice). Zeigt sich das NÖN-Führungsteam mit dem Testbetrieb zufrieden, will die NÖN noch im Laufe der Sommers auf Hauszustellung umstellen. Ziel ist es, in den kommenden eineinhalb Jahren bis zu 70 Prozent des Aboverkaufs per Hauszustellung zu vertreiben. (as)

stats