Niki Fellner kontert Puls 24
 
Chris Singer
Für Niki Fellner sind Marktanteile der Konkurrenz "nicht überprüfbar".
Für Niki Fellner sind Marktanteile der Konkurrenz "nicht überprüfbar".

Die Reaktion auf die erstmalige Veröffentlichung der Marktanteile von Puls 24 ließ nicht lange auf sich warten. Niki Fellner von Oe24.TV kontert im HORIZONT: "Das ist eine merkwürdige Praxis."

Wenige Stunden nach Puls 24, das am Vormittag erstmals Auskunft über seinen Quotenerfolg gab, meldete sich auch der direkte Konkurrent Oe24.TV aus dem Hause Fellner zu Wort: "Im Jänner erreicht Oe24.TV bereits einen Marktanteil von 0,4 Prozent (12+). Das entspricht einem Plus von 105 Prozent gegenüber dem Jänner des Vorjahres. Damit ist Oe24.TV der meistgesehene Newssender Österreichs."

Gleiches hatte Puls 24 behauptet, allerdings nur für die Zielgruppe der bis 49-Jährigen Seher. Vom HORIZONT mit den Zahlen der Konkurrenz konfrontiert, zeigt sich Niki Fellner, Chefredakteur Online und TV im Medienhaus Österreich, auch schwer irritiert: "Puls 24 weist seine Quoten aus welchen Gründen auch immer nach wie vor nicht im Teletest aus, deshalb sind sie für uns auch nicht überprüfbar. Und die Angaben sind inhaltlich falsch, weil wir selbst sogar nach deren Angaben meistgesehener Newssender sind (Puls 24 erreicht laut Eigenangaben einen Marktanteil von 0,3 Prozent am Gesamtmarkt; Anm.)."

"Gegen die Teletest-Statuten"

Und Fellner weiter: "Das ist eine merkwürdige Praxis, Marktanteile über eine Aussendung zu verbreiten und sie im Teletest eben nicht auszuweisen. Soviel ich weiß, widerspricht das auch den Statuten des Teletests. Das haben wir dort auch festgehalten. Der Teletest muss das jetzt weiterverfolgen."

Fellner verweist zudem auf die eigenen Zahlen. "Wir lagen im Mai vergangenen Jahres schon über 0,6 Prozent. Aber was zählt ist, dass sie jetzt am Gesamtmarkt hinter uns sind. Und die Digitalzahlen von Puls 24 kenne ich nicht. Da weiß ich nur soviel: Wir lagen im digitalen Bereich mit Oe24.TV in den vergangenen Monaten immer vor der gesamten SevenOne-Gruppe. Hier dürfte der Abstand auch im Jänner meilenweit sein."

"Zwei Player beleben auch das Werbegeschäft"

Fellner sieht auch Positives: "Prinzipiell gilt, dass Konkurrenz das Geschäft belebt. Das Genre des Newssenders wird in Österreich auch durch Puls 24 immer präsenter." Oe24.TV komme offenbar so gut an, "dass es jetzt auch von großen deutschen Konzernen nachgeahmt wird". Nachsatz: "Zwei Player beleben auch das Werbegeschäft."

Laut Oe24-Angaben sahen im Jänner 1.190.000 Österreicher Oe24.TV (kumulierte Reichweite), im Schnitt pro Tag 184.000 Personen. Am Tag der Burgenland-Wahl (26. Jänner) hätte man mit 247.000 Zusehern den Monats-Bestwert (Tagesreichweite) erreicht. Und: "Bei der technischen Reichweite liegt Oe24.TV mittlerweile schon bei 69 Prozent und ist damit ebenfalls deutlich vor Puls 24, das laut Eigenangaben 42 Prozent erreicht."

stats