Nielsen: Plus am deutschen Werbemarkt
 

Nielsen: Plus am deutschen Werbemarkt

Die Marktforscher von Nielsen Media Research attestieren dem Bruttowerbemarkt in Deutschland im Juli in diesem Jahr erstmals ein Wachstum.

Wie der Branchendienst kress.de berichtet, scheint sich der deutsche Werbemarkt laut Nielson Media Research im Juli erstmals wieder erholt zu haben. Im vergangenen Monat hat der deutsche Bruttowerbemarkt nämlich um 2,2 Prozent zugelegt. Dieses erfreuliche Plus bezieht sich aber nur auf den Juli, in den Monaten Januar bis Juli gingen die Brutto-Werbespendings im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 Prozent auf nun 11,14 Milliarden Euro (2008: 11,45 Milliarden Euro) zurück.







Dabei haben die verschiedenen Mediengattungen in den ersten Monaten dieses Jahres sehr unterschiedlich abgeschnitten: Das Plakat (plus 12,9 Prozent) konnte sich recht gut behaupten, Zeitungen (plus 0,3 Prozent), Fernsehen (minus 0,5 Prozent) und Radio (plus 0,9 Prozent) blieben relativ konstant und Publikumszeitschriften (minus 15 Prozent) beziehungsweise Fachzeitschriften (minus 8,3 Prozent) sowie das Kino (minus 19,4 Prozent) haben sehr hart mit schwindenden Werbespendings zu kämpfen.







Die Tabellen mit den genauen Daten im Vergleich finden Sie hier.







(Quelle: kress.de)
stats