News werden mobil konsumiert
 

News werden mobil konsumiert

#

Laut Mindshare Minutes ist Mobile Nummer eins bei der Infosuche.

Tageszeitungen informieren am Morgen, TV am Abend, Screens den ganzen Tag. Die Mediennutzung rund um News findet vermehrt digital und mobil statt. Im Schnitt werden rund vier Kanäle pro Tag genutzt, um sich über das tagesaktuelle Geschehen zu informieren.

Das Internet ist dabei durch seine Konvergenz, Flexibilität und den unterschiedlichen Devices der Informationsgewinner. 81 Prozent der 15- bis 59-Jährigen geben an, sich über das Internet zum tagesaktuelle Geschehen zu informieren.

Von den 15-29jährigen hält sich mehr als jeder Zweite über Smartphone oder Tablet auf dem Laufenden, sagt die aktuelle Studie MindMinutes der Mediaagentur Mindshare, die innerhalb von drei Wochen mit rund 800 Teilnehmern online stattfand.

Mobile Endgeräte sind immer dabei, schnell und bequem einsetzbar. Für Werbetreibende bedeutet dies, dass Marken den Konsumenten durch den Tag begleiten: die Printanzeige am Morgen wird mit Werbung auf verschiedenen digitalen Screens fortgesetzt und am Abend mit dem klassischen TV-Spot abgerundet. Das bedeutet, so die Erkenntnis der Mindshare: 24/7 Mediaplanung und Konvergenz.

Die Mediennutzung wird zunehmend fragmentierter und erfordert eine konvergente Planung, um die Zielgruppe über verschiedene Kanäle zu erreichen und über den Tag zu begleiten. Seit 2008 hat sich die Mediennutzung durch mobile Devices nachhaltig verändert. Diese zentralen Erkenntnisse der Momentaufnahmen-Studie "MindMinutes" machen deutlich, dass Smartphones und das mobile Internet zu einem festen Bestandteil im täglichen Leben der Menschen geworden sind.
stats