Neununddreissigneunzig
 

Neununddreissigneunzig

#

Wer sich einen vergnüglichen Nachmittag mit einer spannenden Lektüre über die Werbebranche gönnen will, ist mit Frédéric Beigbeders Roman Neunundreißig neunzig bestens beraten. Ein spannendes Buch, kurzweilig geschrieben. Und für Werbeinsider doppelt inte...

Wer sich einen vergnüglichen Nachmittag mit einer spannenden Lektüre über die Werbebranche gönnen will, ist mit Frédéric Beigbeders Roman Neunundreißig neunzig bestens beraten. Ein spannendes Buch, kurzweilig geschrieben. Und für Werbeinsider doppelt interessant. Das Werk des Franzosen, ehemaliger Text bei Young & Rubicam, kann aber auch anders gelesen werden, als nur als Schlüsselroman über eine Branche und ihre Spielregeln. Neunundreißig neunzig ist auch als eine Absage an einen Lebensentwurf, an ein ganz bestimmtes Weltbild und könnte so auch als richtungsweisendes Werk einer Zeitenwende gesehen werden.



Beigbeder, Frédéric: Neununddreissigneunzig; Roman, Rowohlt Verlag, 272 Seiten, Reinbek bei Hamburg 2001, 291,- Schilling, ISBN: 3-498-00617-7



stats