Neues Wiener Messezentrum
 

Neues Wiener Messezentrum

Das umgebaute Wiener Messezentrum wird am 14. Jänner 2004 offiziell eröffnet, Termin für "Publica" fixiert.

Der Umbau des alten Wiener Messezentrums am Messegelände im Prater zum MessezentrumWienNeu ist beinahe abgeschlossen. Am 14. Jänner 2004 erfolgt die offizielle Eröffnung des Ausstellungsareals. Das MessezentrumWienNeu bietet in drei Messehallen und einer multifunktionalen Halle mehr als 60.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, ein neues Kongresszentrum sowie zwei Parkhäuser mit 4.500 Stellplätzen. Ab dem Jahr 2005 soll ein Messehotel am Areal zur Verfügung stehen, ab 2007 ist das Messezentrum mit zwei Haltestellen ans Wiener-U-Bahn-Netz angeschlossen.



Die Eigentümer des MessezentrumWienNeu sind die Stadt Wien (95 Prozent) und die Wirtschaftskammer Wien (fünf Prozent). Der Umbau ist seit Sommer 2001 im Gange und verschlang 192 Millionen Euro. Erbauer des neuen Messezentrums ist die Wiener Messe Besitz GmbH, geplant wurde der Umbau von Peichl & Partner. Als Betreiber konnte die weltweit tätige Reed Exhibitions gewonnen werden.



Das MessezentrumWienNeu wird mit der Ferienmesse und der Vienna Autoshow ab dem 15. Jänner 2004 eingeweiht. Die Werbefachmessen Publica und Print & Sign gehen vom 31. März bis 2. April nächsten Jahres im Wiener Prater über die Bühne.



(wh)
stats