Neues ORF-Gesetz schon Mitte 2018
 

Neues ORF-Gesetz schon Mitte 2018

#
(c) ORF
(c) ORF

Bereits Mitte 2018 soll es eine Novelle des ORF-Gesetzes geben; unter anderem soll sich der Stiftungsrat verkleinern, heißt es in einem Medienbericht.

Die neue Regierung soll recht bald dem ORF widmen, schon für Mitte 2018 haben sich ÖVP und FPÖ eine Novelle des ORF-Gesetzes vorgenommen, wenn rechtzeitig eine Enquete zum Medienstandort Österreich zustande kommt, berichtet etat.at: Dem Medienbericht zufolge soll der Stiftungsrat künftig ein Präsidium mit höchstens neun Mitgliedern bekommen, statt eines Alleingeschäftsführers soll der ORF drei oder vier Vorstände bekommen.

Die ÖVP soll außerdem vorgeschlagen haben, den ORF künftig statt mit den GIS-Gebühren aus dem Bundesbudget zu finanzieren. Die FPÖ soll dies jedoch als zu regierungsnah abgelehnt haben.

(red.)

stats