Neuer Marketingvorstand für Audi
 

Neuer Marketingvorstand für Audi

Vertriebschef Ralph Weyler wechselt von BMW zu Audi.

Der Volkswagen-Konzern wirbt Ralph Weyler von BMW ab, um ihn mit 1. Oktober 2003 als neuen Marketingvorstand für Audi zu installieren. Weyler arbeitet seit 1983 für BMW und ist derzeit für den Vertrieb der Marken BMW und Mini verantwortlich. Mit dem Engagement von Weyler setzt Volkswagen die Umstrukturierung seines Marketings für die Marken VW und Audi fort. Weyler trägt bei der Ingolstädter-Tochter des Wolfsburger Auto-Konzerns künftig die Verantwortung für das Ressort Marketing und Vertrieb.



Weyler übernimmt seine künftige Funktion von Georg Flandorfer, der zum selben Zeitpunkt zu VW nach Wolfsburg wechselt - allerdings nicht als Vorstandsmitglied. Flandorfer wird künftig konzernweit den Vertrieb für Deutschland verantworten und in dieser Funktion direkt an Vorstandschef Bernd Pischetsrieder berichten. Das Ressort Vertrieb und Marketing soll nach dem Abgang von Robert Büchelhofer auf Vorstandsebene nicht mehr besetzt werden. Bei BMW folgt bereits mit 1. August Ludwig Willisch, derzeit Präsident der BMW-Tochtergesellschaft in Japan, auf Weyler als Vertriebsleiter der Region Deutschland für die Marken BMW und Mini.

(as)


stats