Neuer Kunde für die ORS
 

Neuer Kunde für die ORS

tirol tv sendet unverschlüsselt an 1,8 Millionen Satelliten Haushalte.

Die Österreichische Rundfunksender GmbH & Co KG (60 Prozent ORF, 40 Prozent Raiffeisen-Gruppe, ORS) hat einen neuen TV-Kunden: Ab 1. Jänner 2011 wird das TV-Programm von tirol tv unverschlüsselt auf dem ORS-Transponder 115 gesendet. Der moderne Heimatsender ist bereits seit dem Jahr 2007 mit seinem regionalen Programm on Air und offeriert regionale und lokale Nachrichten aus Wirtschaft, Politik, Sport, Kultur und Gesellschaft. Der Sender war bisher über Kabel (70.000 Haushalte) und über Satellit (Satellitenplattform Astra digital) empfangbar. Durch den nunmehrigen Wechsel der Plattform müssen TV-Seher, die schon jetzt tirol tv empfangen haben, einen Sendersuchlauf durchführen.
Seit 1. November 2010 testet das Technik-Team der ORS die Abstrahlung des Signals via Satellit auf der Kapazität Astra 19,2 mit 1,3 MBit/sec. „Unser Technik-Team sorgt für die DVB-konforme und qualitativ hochwertige Abstrahlung des TV-Programmes. Somit können wir den Satelliten-Haushalten ein brillantes TV-Bild des regionalen Programmes ins Wohnzimmer liefern. Wir freuen uns sehr, tirol tv mit unserem Know-how unterstützen zu dürfen“, berichtet Norbert Grill, Geschäftsführer der ORS. Siegfried Kittinger, Geschäftsführer von RSL tirol tv: „Wir wollen unseren TV-Sehern ein unverschlüsseltes Fernseh-Erlebnis mit einer besseren Bild-Qualität bieten. Aus diesem Grund haben wir uns für die Zusammenarbeit mit der ORS entschieden.“
stats