Neuer Aushangrhythmus für Plakate ab 2014
 

Neuer Aushangrhythmus für Plakate ab 2014

Mit 2014 werden Plakate im 14-Tage Rhythmus, immer am zweiten Montag, affichiert – zahlreiche Außenwerbeunternehmen, darunter die Gewista, ziehen bei der Veränderung mit

Eine Reihe heimischer Außenwerbeunternehmen, darunter auch die Gewista, starten mit Anfang 2014 den 14-tägigen Aushang-Rhythmus für Plakate. Dies bedeutet, dass jeder zweite Montag als fixer Affichierungstag gewählt wird, während bislang der Affichierungsmodus von jeweils einer Monatshälfte galt.

Die Veränderung bedeutet somit nicht nur verkürzte Anschlagszeiten, sondern auch die Möglichkeit eines zeitgleichen Aushangs von Plakaten auf der einen Seite sowie Rolling Boards und City Lights auf der anderen Seite. Aufgrund der Tatsache, dass ab 2014 alle Plakatkampagnen einen fixen 14-Tage-Rhythmus aufweisen, ist auch die Erfassung mit dem Planungs- und Analysetool Outdoor Server Austria (OSA) möglich – somit wird der Weg in Richtung maximaler Transparenz am Out of Home-Markt eingeschlagen.

„Für die Gewista als Innovationstreiber am österreichischen Out of Home-Markt“, so Gewista CEO, Karl Javurek, „ist die Einführung des 14-tägigen Affiche-Rhythmus beim Großplakat ein zentraler Bestandteil zur weiteren Optimierung von Out of Home-Kampagnen. Wir erfüllen damit einen lange gehegten Wunsch des Marktes. Der Start von Out of Home-Kampagnen wird – vor allem was den Einsatz mehrerer Außenwerbemedien anbelangt – leicht planbar und erhöht die Durchschlagskraft der Kampagne.“
stats