Neuer Auftritt für Viva
 

Neuer Auftritt für Viva

#
„Attraktiver, cooler, anders – das ist das brandneue VIVA 2011“ - Sujet aus der Printkampagne. (c) Viva
„Attraktiver, cooler, anders – das ist das brandneue VIVA 2011“ - Sujet aus der Printkampagne. (c) Viva

Imagekampagne für Musik und Entertainment-Sender „Viva“ zum neuen Senderauftritt als 24-Stunden Vollprogramm im Kino, Privat-TV und Publikumszeitschriften.

Seit 1. Januar 2011 ist Viva, nach eigenem Anspruch „die Musik und Entertainment Adresse im Free-TV für 14-29 Jährige“ in Österreich erstmals mit 24 Stunden Vollprogramm und eigenem Sendeplatz vertreten. Viva soll "jung bleiben und zugleich älter werden" und somit eine erweiterte Zielgruppe anziehen - ab sofort sollen auch junge Erwachsene bis 29 Jahre und Junggebliebene bis 39 Jahre angesprochen werden. Außerdem will sich Viva gleichermaßen an Männer und Frauen richten.

Die neue Ausrichtung von Viva wird von einem kompletten Rebranding unterstützt, das seit Anfang Jänner on-Air ist. Passend zum neuen, kantigen Logo soll der gesamte Auftritt „erwachsener“ wirken und die neue Kernzielgruppe in den Mittelpunkt stellen.
Eine breit angelegte Werbekampagne, welche die neue Positionierung von VIVA in der neuen Zielgruppe bekannt machen soll, startet mit Februar auch in Österreich: Kernstück des Auftritts ist ein Spot, der in österreichischen (und deutschen) Kinos, auf den Sendern von MTV Networks und bei Privat-Sendern wie Pro Sieben, Sat.1 und Kabeleins läuft. Dazu kommen fünf Printmotive, die in Publikumszeitschriften geschaltet werden. Die Kampagne hat nach eigenen Angaben ein Brutto-Mediavolumen im mittleren siebenstelligen Bereich und läuft bis März.
Vermittelt werden soll die Positionierung „Attraktiver, cooler, anders – das ist das brandneue VIVA 2011“. Das „frische“ Programm kombiniert nun eine Mischung aus Musik, Shows und Serien als „das Beste aus der Welt von MTV Networks“.

Viva wurde 1993 von Dieter Gorny für Deutschland als Antwort auf den Musikkanal MTV gegründet, heute gehört Viva zur Senderfamilie der MTV-Networks mit MTV (seit Jänner nur gegen Gebühr empfangbar), dem Kinderkanal Nickelodeon und Comedy Central. In Österreich vermarktet Goldbach Media die Sender mit Werbenfenstern die Sender der MTV Network Gruppe.
stats