Neue Kündigungswelle in der Milchstraße
 

Neue Kündigungswelle in der Milchstraße

Die angespannte Konjunkturlage zwingt die Hamburger Verlagsgruppe zur Entlassung von rund 70 Mitarbeitern.

Aufgrund der angespannten Konjunktur- und Anzeigenlage wird sich die Hamburger Verlagsgruppe Milchstraße von 70 Mitarbeitern trennen. Betroffen sind diesmal insbesondere die Bereiche Anzeigen, Werbung und administrative Abteilungen. Bereits Ende letzten Jahres mussten 35 Mitarbeiter ihre Schreibtische räumen, wenige Monate zuvor verließen rund 80 Angestellte im Zuge der Einstellung von "Net Business" das Haus. An eine Einstellung von Titel sei aber nicht gedacht, heißt es von Seiten der Geschäftsführung.

(dodo)

stats