Neue Fußballwette ab 24. August: Tipp3
 

Neue Fußballwette ab 24. August: Tipp3

Die Österreichische Sportwetten GmbH startet ein neue Fußballwette mit einer breit angelegten Kampagne und zahlreichen Medienpartnern.

Ab 24. August 2001 kann in sämtlichen Lottoannahmestellen das neue Fußballwettspiel "Tipp3" gespielt werden. Dabei handelt es sich um das ersten Wettprodukt der im April 2000 gegründeten Österreichische Sportwetten GmbH. Das Unternehmen befindet sich zu 56 Prozent im Besitz der Entertainment, Glücks- und Unterhaltungsspiel GmbH (50 Prozent Österreichischen Lotterien/50 Prozent Casinos Austria), zu 26 Prozent der Mediaprint und zu 18 Prozent der Bundesländerverlage Beteiligungs GesmbH, die sich wiederum im Besitz von Vorarlberger Medienhaus, der "Salzburger Nachrichten", "Tiroler Tageszeitung", Styria AG und "Oberösterreichischen Nachrichten" befindet. Als Geschäftsführer fungieren Lotterien-Chef DI Friedrich Stickler sowie Mag. Erwin Binder und Mag. Dietmar Hoscher.



Vertrieben wird Tipp3 über die rund 4000 Lottoannahmestellen in ganz Österreich.



Das Wettprogramm umfasst vorerst nur Fußball. In weiterer Folge sollen Formel 1, Tennis, Skifahren und Mannschaftssportarten hinzukommen. Tipp3 wird zu fixen Quoten angeboten, die Ergebnisse werden jeden Dienstag und Freitag in den Partnerzeitungen veröffentlicht.



Eine breit angelegte TV- Radio- und Printkampagne mit Österreichs Paradesportberichterstatter Adi Niederkorn und Edi Finger als Testimonials, umgesetzt von der Agentur AHA Puttner Bates, geht ab 14. August in einer Werbevorlaufphase on air. Außerdem wird die Marke über die Informationssite www.tipp3.at gepuscht. Sportwettenchef Dipl.Ing. Friedrich Stickler erwartet sich für heuer einen Umsatz von 250 Millionen, für das Geschäftsjahr 2002 800 Millionen Schilling. (cc)
stats