"Neue BAWAG" krempelt die Ärmel hoch
 

"Neue BAWAG" krempelt die Ärmel hoch

Bei einer Pressekonferenz wurden das neue Logo und die neue Werbelinie der Bank präsentiert.

Mit neuem Werbeauftritt und als „neue Bank, die neue Bawag“ will die jüngst etwas krisengeschüttelte Bawag-Bank im Herbst durchstarten. So luden Generaldirektor Dr. Ewald Novotny, und die Vorstandsdirektoren Mag. Herbert Legradi und Jochen Bottermann in die neu gestaltete Filiale Tuchlauben. Dort wurden den Vertretern der Medien nicht nur das neue Logo, sondern auch die neue, von der Agentur Dirnberger De Felice konzipierte „Ärmel-hoch“-Kampagne präseniert. Im TV-Spot sind Mitarbeiter zu sehen, sind die für ihre Kunden die Ärmel hochkrempeln. So wolle man, wie Bawag-Generaldirektor Dr. Ewald Nowotny betont, das Ziel, den besten Kundenservice zu bieten, verdeutlichen. Man baue nun sowohl auf alte, als auch neue Stärken und rücke ganz klar den Kunden in den Mittelpunkt.

Der Kampagne war umfangreicher Research vorausgegangen, der klären sollte, ob die Bank nicht besser unter einem neuen Namen firmiere. Umfragen bei Kunden und Mitarbeitern attestierten der BAWAG jedoch immer noch sehr gute Werke und so wurde aus der BAWAG PSK die „neue Bank, die neue Bawag“. Unterstrichen wird diese Linie auch durch die neuen Öffnungszeiten. Ein halbes Jahr lang sind die 25 Bawag-Filialen innerhalb des Gürtels an durchgehend und an zwei Wochentagen bis 17.30 Uhr geöffnet. Weiters bietet die Bank nun ein Erinnerungsservice, das Kunden via Mail oder SMS über das Auslaufen eines Sparprodukts oder eine neue Zinssatzvereinbarung informiert. Details zur neuen P.S.K.-Kampagne wurden für den 15. Oktober angekündigt.

(sir)

stats