NDS wird Nagra-Hack vorgeworfen
 

NDS wird Nagra-Hack vorgeworfen

Der Murdoch-Tochter NDS soll vorsätzlich das Verschlüsselungssystem Nagrastar geknackt und die Daten an Piraten weitergegeben haben.

Am 8. April beginnt in den USA ein Rechtsstreit der nach einem spektakulären Industrie-Spionagefall aussieht. Der Murdoch-Tochter NDS wird vorgeworfen, das Konkurrenzverschlüsselungssystem Nagrastar vorsätzlich gehackt und die Daten an Piraten weitergegeben zu haben - so der Vorwurf des US-Pay-TV-Betreibers Echostar und seinem Verschlüsselungsprovider Nagrastar, spricht Kudelski-Gruppe. Medienberichten zufolge soll NDS bereits seit 1998 die Smartcards des Konkurrenten gehackt haben. Die Schadensersatzklage an die Murdoch-Tochter liegt bei einer Milliarde US-Dollar.



In Branchenkreisen wird derzeit ein Systemwechsel bei Premiere erwartete. Der Pay-TV-Sender hat zwar noch einen Vertrag bis 2012 mit Kudelski, Premiere-CEO Michael Börnicke räumte aufgrund der vorliegenden Piraterie-Ausfälle aber durchaus gute vorzeitige "Kündigungschancen" ein. Aufgrund der neuen Murdoch-Beteiligung wird ein baldiger Umstieg auf NDS vermutet. (dodo)
stats