NATO launcht eigenen TV-Sender
 

NATO launcht eigenen TV-Sender

Die Verteidigungsallianz will damit auch ihren Afghanistan Einsatz ins rechte Licht rücken.

Die North Atlantic Treaty Organization (NATO) lebte - was Fernsehen betrifft - bis vor kurzem nach Angaben von Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer "in der Steinzeit". Nun launcht die Allianz einen eigenen TV-Sender. Insbesondere der Einsatz der etwa 47.000 Soldaten in Afghanistan soll damit ins rechte Licht gerückt werden. Von der öffentlich zugänglichen Website sollen Fernsehstationen Videomaterial auch in hoher Qualität zur Weiterverbreitung herunterladen können.

(rs)

stats