Natascha Kampusch talkt auf Puls 4
 

Natascha Kampusch talkt auf Puls 4

Entführungsopfer Natascha Kampusch bekommt eine eigene Talkshow auf dem im Februar startenden Privatsender Puls 4.

Das Entführungsopfer Natascha Kampusch wechselt die Seiten - und sitzt künftig als Interviewerin vor der Kamera. Ab Februar bekommt die 19-Jährige eine eigene Talkshow auf dem ab Februar zum Vollprogramm mutierten Privatsender Puls 4. "Natascha Kampusch im Gespräch mit..." lautet der Arbeitstitel der derzeit gedrehten Pilotsendungen, pro Sendung soll Kampusch einen Gast empfangen, mit dem sie "kein traditionelles Interview mit den üblichen, oft gehörten Fragen" führen will, "sondern viel mehr ein sehr offenes Gespräch, in dem auch bislang unbekannte Seiten meiner Gesprächspartner Platz finden werden", sagte sie in einer Aussendung.

"Ich trage bereits seit längerem den Gedanken, aus der Rolle eines passiven 'Medienobjekts' herauszutreten und pro-aktiv mediale Inhalte zu gestalten", so Kampusch. Die Sendung soll im Vor- oder Hauptabend ausgestrahlt werden. Laut Puls-4-Geschäftsführer Martin Blank ist Kampusch selbst mit diesem Wunsch an den Sender herangetreten. Alle Aktivitäten werden mit den Betreuern von Natascha Kampusch und mit ihr persönlich abgestimmt.

(jed)

stats