Nachfolge von Oliver Stribl: Geschäftsführung...
 
Nachfolge von Oliver Stribl

Geschäftsführung für Medien-Bereich der RTR ausgeschrieben

RTR

Das Bundeskanzleramt hat die Geschäftsführung der Medienbehörde RTR für den Fachbereich 'Medien' ausgeschrieben.

Die Funktion der Geschäftsführerin bzw. des Geschäftsführers sei ehestmöglich für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen, heißt es in der am Samstag in der Wiener Zeitung veröffentlichten Ausschreibung. Der bisherige Chef des RTR-Medienbereichs, Oliver Stribl, wechselt in die Geschäftsführung der stadteigenen Wien Holding. Stribls Vertrag wäre Mitte August ausgelaufen. Von seinem Nachfolger bzw. seiner Nachfolgerin werden laut Ausschreibung u.a. gute Kenntnisse des österreichischen Medienmarktes, des Medien- und Regulierungsrechts, der aktuellen Branchensituation und Einschätzung zukünftiger Entwicklungen verlangt.

Die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) unterstützt die Medienbehörde KommAustria bei den Regulierungsaufgaben im Bereich der elektronischen Audio- und audiovisuellen Medien sowie der Verwaltung der Presseförderung. Zum eigenständigen Verwaltungsbereich des "Medien"-Chefs der RTR zählen die Verwaltung und Vergabe von Mitteln aus dem Digitalisierungsfonds, dem Fernsehfonds Austria sowie der Fonds zur Förderung des nichtkommerziellen Rundfunks und des privaten Rundfunks.

stats