Nach US-Anschlägen: Millarden Dollar für neue...
 

Nach US-Anschlägen: Millarden Dollar für neue Technik

Amerikanische Unternehmen müssen nach den Terroranschlägen von vergangener Woche mehrere Milliarden Dollar investieren, um ihre technischen Anlagen zu ersetzen.

Amerikanische Unternehmen müssen nach den Terroranschlägen von vergangener Woche mehrere Milliarden Dollar investieren, um ihre technischen Anlagen zu ersetzen beziehungsweise aufzurüsten. Die US-Computerfirma Dell erhielt bereits sechs Stunden nach den Anschlägen einen Auftrag für 200 neue Computer, berichtet

die New York Times.

Nach Schätzungen des Technologie-Research-Unternehmens Tower Group müssen

als Teil des Inventars u.a. 50.000 Trading- Desk-Workstations ersetzt

werden (Kosten: je 52.000 Dollar), 34.000 PCs im Wert von je 2.000 bis

6.000 Dollar, 8.000 Intel und 5.000 Unix Servers im Gesamtwert von rund 370

Millionen Dollar. 1.000 Bloomberg L.P. Informations-Computer ersetzt

werden, weiters Zubehör wie Drucker und Netzwerkdevices im Wert von 300

Millionen Dollar. Nach diesen Schätzungen wird die Neu-Installation dieser

Geräte weitere 1,5 Milliarden Dollar ausmachen.

Seit Montag nach dem Anschlag habe Dell alleine 24.000 Server, Laptops und

PCs verkauft. Die Firma Bloomberg L.P., die Büros im World Trade Center

gehabt hatte, bestellte 2.200 Laptops bei I.B.M., 3.000 PCs bei Compaq und

5,000 Keyboards und 3.100 Bildschime andere Hersteller im Gesamtwert von 14

Millionen Dollar.

(ap)

stats