N24 importiert "Natascha Kampusch trifft"
 

N24 importiert "Natascha Kampusch trifft"

"Die Sendung ist auch für das deutsche TV-Publikum interessant", erklärt der Sender-Sprecher.

Die Puls4-Talkshow "Natascha Kampusch trifft" lief gestern Abend erstmals auch im deutschen Nachrichtensender N24, von 23.30 Uhr bis 0.00 Uhr. "Der Sendestart in Österreich hat auch in Deutschland für großes Aufsehen gesorgt", erklärt N24-Sprecher Thorsten Pütsch, sowas sei auch für das deutsche Fernsehpublikum interessant. 1,0 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe der 14-49-Jährigen spielte der Österreich-Export dem deutschen Sender gestern ein.  In Österreich erzielte das Debüt auf Puls4 4,7 Prozent. "Das entspricht auch den Reichweiten bei anderen Talkshows auf diesem Sendeplatz", so Pütsch. Dafür, dass die Sendung auch erst einen Tag vorher angekündigt wurde und damit keine Zeit für Promotion und Bewerbung blieb, sei dieses Ergebnis durchaus zufriedenstellend.


Ob es bei einem Einmalimport bleibt oder noch weitere Ausgaben der Talk-Reihe übernommen werden, ist noch nicht entschieden. "Das war jetzt einmal ein Experiment", so der Sprecher.


N24 und Puls4 gehören beide zum ProSiebenSat.1-Konzern. Über eventuelle finanzielle Zuwendungen an Puls4 innerhalb des Konzerns wollte Pütsch gegenüber Horizont.at keine Angaben machen. Auch ob Natascha Kampusch für den Export ihres Auftrittes Geld bekommt, bleibt bis dato ungeklärt -  bei ihrem Österreich-Start wurde angekündigt, sie solle zumindest den "Erlös aus Weiterverkäufen der Sendung" erhalten.
stats