N24 Austria startet sein Nachrichten-Laufband
 

N24 Austria startet sein Nachrichten-Laufband

N24
So sieht das Nachrichten-Laufband aus.
So sieht das Nachrichten-Laufband aus.

Seit dem ersten ÖFB-Match bei der EM ist der Nachrichten-Ticker von N24 Austria am Start. Zukünftig soll es weitere Österreich-Inhalte geben.

Seit dem 1. Mai  ist N24 nun schon mit einem österreichischen Werbefenster on air. Zum Start kündigte N24-Geschäftsführer Torsten Rossmann gegenüber HORIZONT an, dass man bis Ende Juni auch ein österreichisches Nachrichten-Laufband in das Programm integrieren wolle. Und der Zeitplan hat gehalten: Pünktlich zum ersten Österreich-Match bei der diesjährigen Fußball-EM ist das Angebot live gegangen. 

Ab sofort gibt es in dem Live-Ticker den ganzen Tag lang österreichische und internationale Nachrichten zu lesen. Die Schlagzeilen kommen von der APA und werden in Berlin von einem eigenen Team eingespielt. In Zukunft will N24 Austria aber noch mehr österreichische Inhalte bringen: Bereits Ende April kündigte Rossmann an, dass man sich mit österreichischen Medien in Verhandlungen für Kooperationen stecke. Ab dem Herbst sei, wenn es gut laufe, aber mit eigenen Programminhalten zu rechnen, so Rossmann damals. 

Mit den ersten eineinhalb Monaten auf Sendung zeigt man sich derweil zufrieden. Das vorab gesteckte Ziel der technischen Reichweite sei bereits bitte Mai erreicht worden, so der Sender in einer Aussendung. Und auch der Marktanteil entwickele sich gut: So erreichte man am bislang besten Tag, den 27. Mai, 0,7 Prozent Marktanteil bei den 12- bis 49-Jährigen. Als Ziel gab Rossmann im April gegenüber HORIZONT 1,0 Prozent Marktanteil aus. 

"Wir freuen uns sehr über die gute Entwicklung von N24 Austria und sind besonders glücklich unseren Werbekunden und auch den österreichischen Zusehern mit Maßnahmen wie dem eigenen N24 Austria Ticker einen Mehrwert auf dem Sender schaffen zu können", sagt Josef Almer, Managing Director von Goldbach Media Austria, das N24 Austria seit dem Start vermarktet.
stats