Murdoch greift nach Premiere
 

Murdoch greift nach Premiere

Um Kontrollmehrheit am Bezahlsender Premiere zu erlangen, will die News Corp. ihren Anteil von derzeit 19,9 PRozent auf auf 23 Prozent erhöhen.

Median-Tycoon Rupert Murdoch streckt wie erwartet seine Fänge weiter nach Premiere aus. Wie der Spiegel berichtet will er seinen Anteil auf 23 Prozent erhöhen - offenbar genug, um eine Kontrollmehrheit bei der Hauptversammlung des Bezahlsenders zu erlangen. Derzeit hält die News Corp. 19,9 Prozent. Die Aktien soll noch in dieser Woche zugekauft werden, heißt es. Gespräche mit der EU-Kommission wurden offenbar auch schon geführt. Einwände seien nicht zu erwarten.

(dodo)

stats