München: 'SZ' will sich laut Medienbericht vo...
 
München

'SZ' will sich laut Medienbericht von Pauschalisten trennen

Andy Ilmberger/Adobe Stock
Die SZ-Zentrale in München.
Die SZ-Zentrale in München.

Abfindungspakete für festangestellte Mitarbeiter werden laut 'Berliner Zeitung' offenbar gut angenommen.

 Über neue Details der geplanten Sparmaßnahmen bei der Süddeutschen Zeitung (SZ) berichtet die Berliner Zeitung in ihrere Medienkolumne. Wie bereits kolportiert, ist geplant bis zu 50 Stellen abzubauen -rund zehn Prozent der Belegschaft. Dafür lockt man mit hohen, teils sechstelligen Abfindungen.

 

Die Berliner Zeitung berichtet nun, dass das Angebot offenbar gut angenommen wird. Vor allem technischen Mitarbeiter des Digitalauftritts sollen demnach davon Gebrauch machen. Doch darüber hinaus sind offenbar weitere Sparmaßnahmen geplant. Die Zeitung will sich laut Berliner Zeitung von nicht festangestellten Pauschalisten ohne Abfindunganspruch trennen. Wie viele Personen betroffen sind, ist nicht klar.  


Die SZ befindet sich gerade in einem Transformationsprozess: Von einem Geschäftsmodell, das mehrheitlich von Werbeeinnahmen abhing, sattelte man zunächst auf Vertriebseinnahmen als Haupteinnahmequelle um. Nun steht der Wechsel von Print Richtung Digital ins Haus, wie Chefredakteur Wolfgang Krach unlängst erklärte.

stats