"Move on" in Wien
 

"Move on" in Wien

T-Mobile Mitmachfilm: noch Statisten gesucht

Nur eine Statistenrolle übernehmen ist doch von gestern. Heute kann man in dem laut T-Mobile weltweit ersten Mitmachfilm 'Move on' selbst Hand anlegen. Die Einbindung geht von der Vorproduktion bis Nachbearbeitung und der Auswahl der Filmelemente, wie Drehorte, Namen der Charakter und Filmmusik. Außerdem können die Zuschauer selbst eine Rolle im Film übernehmen. Der Episodenfilm wird innerhalb von sechs Wochen in acht Ländern gedreht, Österreich ist die zweite Station. Von 17. bis 19. Juli wird die Produktion nach Wien verlegt. Zahlreiche Statisten für den Dreh in der Staatsoper werden noch gesucht. Wer mitmachen will, kann sich ab 16. Juli hier bewerben.

Über den Film

Mit dabei sind Schauspielgrößen wie Mads Mikkelsen und Alexandra Maria Lara. Die weibliche Hauptrolle steht mittlerweile auch schon fest: Gabriela Marcinkova. Der Drehbuchautor Matt Greenhalgh hat das Drehbuch speziell für dieses Format konzipiert. Die Geschichte handelt von der Mission eines Mannes, der einen geheimnisvollen silbernen Koffer quer durch Europa befördert. Dabei muss er diesen mit allen Mitteln schützen. "Für mich ist das so etwas wie das nächste Kapitel in der Geschichte des Filmemachens", so Hollywoodregisseur Asger Leth.

"Move on" und T-Mobile

T-Mobile unterstützt die Mitwirkenden und sorgt dafür, dass alle miteinander in Verbindung bleiben. Folgende elf Länder mit Marktpräsenz der Deutschen Telekom und T-Mobile nehmen teil: Albanien, Bulgarien, Deutschland, Kroatien, Österreich, Mazedonien, Montenegro, die Niederlande, die Slowakei, Tschechien und Ungarn.

Thomas Kicker, Geschäftsführer Marketing bei T-Mobile Austria über die Produktion: "Move On" ist ein enorm lebendiges Gemeinschaftsprojekt der Deutsche Telekom und deren Tochterunternehmen, wie T-Mobile Austria. Mehr als 3.000 Minuten Videomaterial haben Interessierte bisher online eingereicht, hinzu kommen zahlreiche Fotos und Ideen." Laut Kicker ist die Ausstrahlung in Programmkinos und im TV bereits fix.
stats