Motorola fährt zwei Großaufträge ein
 

Motorola fährt zwei Großaufträge ein

Die beiden Autohersteller BMW und Audi beauftragen von einander unabhängig Motorola mit der Entwicklung von Telematikplattformen.

Der Technologiekonzern Motorola hat einen Großauftrag von BMW zur Entwicklung einer weltweiten, modellübergreifenden Telematik-Plattform für BMW-Fahrzeuge in Europa, USA und Japan erhalten. BMW sei bei dieser weltweiten, modellübergreifenden Lösung der Leitkunde. Motorola erwartet aus diesem Auftrag einen Gesamtumsatz in dreistelliger Millionenhöhe (US-Dollar).


Zeitgleich gab Motorola bekannt, vom Autohersteller Audi mit der Entwicklung einer speziell auf Audi-Fahrzeuge abgestimmten Telematic Communication Unit (TCU) beauftragt worden zu sein. Ziel der Serienentwicklung sei es, ein offenes Infotainment-System anzubieten, mit dem der Fahrer über ein Audi-Portal auf spezielle Dienstleistungen sowie direkt auf das Internet zugreifen kann.

(er)

stats