Moser-Holding schafft eigene Art-Direktion
 

Moser-Holding schafft eigene Art-Direktion

Im Herbst sollen erste Ergebnisse des gerade laufenden Erneuerungsprozesses der TT fest stehen.

In der Moser Holding denkt man gerade über ein neues Design für die "Tiroler Tageszeitung" (TT) nach. Kleinformat oder nicht - das ist eine der wichtigsten Fragen, die allerdings auch noch nicht geklärt sind. Fix ist: Die "TT am Sonntag" erscheint bereits im selben Format wie die "Kleine Zeitung", redaktionell wird  zwischen diesen beiden Medien bereits kooperiert.  Das Kleinformat für die "TT" würde auch deshalb Sinn machen, weil dann der Austausch von Content mit der "Kleinen Zeitung" wesentlich einfacher von statten gehen würde, als bei verschiedenen Formaten der beiden Tageszeitungen. Wie berichtet wird ja die Moser Holding gemeinsam mit den Regionalmedien der Styria Medien AG in eine eigene Aktiengesellschaft eingegliedert werden, an der die die Styria 68, die Familie Moser 27 und die Raiffeisenbank Oberösterreich fünf Prozent halten wird.

Für den anstehenden Relauncht der "TT" rüstet die Moser Holding nun personell um. Technikvorstand Manfred Schiechtl wird ab 1. Juli als Creative Director für das Zeitungsdesign verantworltich sein. Schiechtl wird dafür als Vorstand der Moser Holding und der Medien-Druck AG austreten. Vor seinem Engagement als Technikvorstand fungierte Schiechtl als Chefredakteur der "Neuen" und als Chef vom Dienst der "TT". "Die Zeitungsgestaltung ist mehr denn je ein maßgebliches Kriterium für den Erfolg einer Tageszeitung. Dieser zunehmenden Bedeutung wollen wir angesichts unseres Projekts TT neu in besonderem Maß Rechnung tragen", sagt Moser Holding CEO Hermann Petz.



stats