Moser Holding präsentiert Radioplattform
 

Moser Holding präsentiert Radioplattform

Hermann Petz zu www.radio.at: „Dort dabei sein, wo Radio-Zukunft passiert".

Heute Mittwoch, 26.November, startet die Moser Holding ("Tiroler Tageszeitung", Life Radio Tirol) in Kooperation mit der Verlagsgruppe Madsack, Hannover, die Web-Service-Plattform www.radio.at. Ein Deutsches Pendant gibt es unter www.radio.de seit März. Radio.at eröffnet Internet Usern Zugang zu über 2.300 österreichischen und internationalen Radiosendern, Webradios und Audio-Podcasts. Mit der Eingabe eines Senders oder Suchbegriffs in die Browseradresszeile startet sofort der Livestream – soweit MP3-fähig seitens des Senders ins Netz eingespeist. Audioinhalte können über die Funktionen der Plattform strukturiert und so empfohlen werden, dass der Nutzer genau die Inhalte findet, die seinen persönlichen Interessen und der jeweiligen Stimmung entsprechen.







Die Installation einer speziellen Playersoftware ist nicht notwendig. In Verbindung mit der neuen Art der Senderwahl „sender.radio.at", sollen digitale Audioinhalte einfach und künftig über die unterschiedlichsten Endgeräte zugänglich werden. Aus Österreich sind derzeit 45 Sender verfügbar (außer Ö3, streamt noch nicht MP3-fähig). Für die Werbewirtschaft will Hermann Petz, CEO der Moser Holding, mit dem Projekt neue zielgruppengerechte Distributionsformen anbieten. www.radio.at wird ab Dezember in der ÖWA ausgewiesen; in Deutschland hat der Dienst nach einem halben Jahr 700.000 Unique Visitors und über sieben Millionen Page Impressions bei deiner durchschnittlichen Verweildauer von eineinhalb Stunden.
stats