Morethandesign
 

Morethandesign

Am 18. Oktober startet das erste interaktive Magazin für Design, Architektur und Schmuck.

Mit morethandesign startet am 18. Oktober 2013 Österreichs erstes interaktives Magazin für Design, Architektur, Uhren und Schmuck. Das Medium wurde von den Entrepreneurs Heidi Khadjawi-Nouri, Alexandra Kaube und Alexander Dirninger gegründet.

Es richtet sich an ein designinteressiertes Publikum, sieht sich aber nicht als Fachzeitschrift. Die Printversion erscheint vierteljährlich im neu gegründeten Khadjawi-Nouri & Partners Digital Verlag.

Anna M. Del Medico ist Chefredaktion des Magazins, das Interviews, Reportagen, neue Produkt, Design- und Architekturnews aus aller Welt enthalten wird: morethandesign konzentriert sich aufs zeitgenössische Schaffen mit einigen Abstechern zu den Klassikern.

Themen der ersten Nummer sind ein Porträt des britischen Designers Benjamin Hubert, eine Reportage über die Faszination traditioneller Bugholzverarbeitung, eine Geschichte zum glamourösen Comeback der analogen Plattenspieler, California Dreaming an der Wiener Peripherie, zeitgenössische spanische Architektur am Beispiel Rámon Esteves, ein Blick auf Sir Terence Conrans neues "Guest House" in Wien und mehr.

NFC im ersten Heft

Als erstes Medium in Österreich nutzt morethandesign das Prinzip der der Near Field Communication zum kontaktlosen Datenaustausch. Einzelne Magazinseiten enthalten im Papier integrierte Chips, die von NFC-fähigen Endgeräten - wie Smartphones oder Tablets - gelesen werden können. Sie führen zu entsprechenden Landing Pages im Web. Hier stehen weiterführende, teils multimediale Inhalte zu den Geschichten bereit.
stats