Montreux-Ehren für "Taxi Orange" und DoRo
 

Montreux-Ehren für "Taxi Orange" und DoRo

Bei der 41. Goldene Rose von Montreux geht die "e-Rose" an die Website von "Taxi Orange", die Filmer Rudi Dolezal und Hannes Rossacher erhielt den Spezialpreis der Presse.

Mehr als Achtungserfolge gab es für heimische Produktionen bei der 41. Auflage Goldene Rose von Montreux: Die erstmals vergebene "e-Rose" für das beste Unterhaltungsprogramm im Internet geht an den Web-Auftritt der ORF-Reality-Show "Taxi Orange". Die Filmproduzenten Rudi Dolezal und Hannes Rossacher (DoRo) dürfen sich für ihr Porträt über den verstorbenen Sänger der Popgruppe Queen, Freddy Mercury, "The Untold Story" über den Spezial-Preis der Presse freuen. Hannes Rossacher führt in der Kategorie Arts & Special auch den Jury-Vorsitz.



Die Goldene Rose für die beste TV-Unterhaltungssendung geht an die britische Produktionsfirma Tiger Aspect für die Sketch-Reihe "Lenny Henry in Pieces". Der Preis der Stadt Montreux ging an "The Joel Files", ebenfalls eine von Doro produzierte Sendung über die Familie des berühmten US-Popsängers Billy Joel und der heute in ganz Europa bekannten deutschen Kaufmannsfamilie Neckermann. Insgesamt ritterten 89 Produktionen aus 19 Ländern um die Goldene Rose. 228 Beiträge waren zu dem Wettbewerb eingereicht worden.



"Freddie Mercury - The Untold Story" ist am Donnerstag, dem

21. Juni 2001, um 23.35 Uhr in ORF 1 zu sehen, "Die Akte

Neckermann/Joel" steht am Freitag, dem 25. Mai, um 21.20 Uhr im "Brennpunkt" als europäische TV-Premiere auf dem Programm von ORF 2.

(as)

stats