Mobilkom bringt ICQ-Funktion auf´s Handy
 

Mobilkom bringt ICQ-Funktion auf´s Handy

Die für GPRS entwickelte Applikation macht es möglich auch unterwegs webbasierende Instant Messaging Lösungen wie etwa ICQ zu nutzen.

Mobilkom Austria launcht mit Mobile Instant Messaging die erste für GPRS entwickelte Applikation, die die Vorteile des Austausches von Sofortnachrichten auch mobil nutzbar macht.


Mobile Instant Messaging ist in der ersten Version die mobile Erweiterung für den Microsoft Messenger. Die Unterstützung weiterer Plattformen wie ICQ, AOL und YAHOO wird sich nach und nach einstellen. Damit sind A1 Kunden laut Angaben von Microsoft mit weltweit 35 Mio. Nutzern verbunden. "Wir gewährleisten jetzt auch unterwegs Erreichbarkeit für Sofortnachrichten und bieten damit echtes, konvergentes Instant Messaging," so Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstand Marketing und Vertrieb, Mobilkom Austria.

Mobile Instant Messaging ermöglicht A1 Kunden genauer zu erfahren, ob der gewünschte mobile Live-Dialog-Partner zu einem "Gespräch" bereit ist. Darüber hinaus kann der "Buddy" selbst mobil steuern, ob und von wem er Nachrichten empfangen will. Der Sender verfügt wiederum über die Information, ob der Freund oder Geschäftspartner gerade online ist oder vielleicht doch nicht gestört werden will. Folgende Eingaben zum Userstatus können erfolgen: "Online", "Offline", "Away", "Do not disturb" oder "Be right back".

stats