Mobilkom beteiligt sich an paybox
 

Mobilkom beteiligt sich an paybox

Die mobilkom austria hat 49 Prozent an der paybox austria AG erworben.

Boris Nemsic, Generaldirektor der mobilkom austria, und Mathias Entenmann, Gründer und CEO der paybox.net AG, sind eine "starke Partnerschaft" eingegangen. Dabei wurde die bereits bestehende Partnerschaft der beiden Unternehmen nun durch eine Beteiligung der mobilkom austria an der paybox austria AG besiegelt: Die mobilkom erwarb 49 Prozent an paybox austria, Kaufpreis 65,7 Millionen Schilling.

Darüber hinaus hält die mobilkom austria eine Option zur Beteiligung an der paybox austria-Muttergesellschaft. Diese Option, so Nemsic und Entenmann unisono, betrifft die paybox Central Eastern Europe. Weiterer strategischer Ansatz der Beteiligung ist, dass sich paybox über die mobilkom austria den Zutritt zur mobilkom-Mehrheitseigentümerin Telecom Italia und zum kroatischen Markt verschafft. Das kroatische Mobilfunk-Unternehmen VIPnet steht mehrheitlich im Besitz der mobilkom austria.


Zwanzig Unterschriften, so Nemsic, waren notwendig um das Verhältnis der beiden Unternehmen zueinander zu definieren. (tl)

stats