Mobilfunkmarke A1 wird relauncht
 

Mobilfunkmarke A1 wird relauncht

"Evolution statt Revolution" bei A1: Die Marke geht noch mehr in Touch mit den Kunden.

Unter den drei Prämissen High Tech, High Trust und High Touch wurde die Marke A1 der mobilkom austria einem Relaunch unterzogen. In der morgen, am 11. August 2001 startenden neuen Werbekampagne mit dem Hauptthema Qualität, präsentiert sich A1 den Österreichern noch emotionaler. Der Mensch und der Nutzen, den er aus neuen Technologien der Kommunikation zieht, werden in den Vordergrund gestellt. Der österreichische Mobilfunkmarkt, der mit einer Penetration von 82 Prozent im europäischen Spitzenfeld liegt, steht laut Dr. Hannes Ametsreiter, Vorstand Marketing und Vertrieb der mobilkom austria, an der Schwelle von einem "Akquisitions- zu einem Retention-Markt." Die mobilkom austria stehe vor der Herausforderung, "am Weg in die nächste Generation die Benefits ihrer Dienste zu kommunizieren", und das mit einer Bildsprache, "die Services so intuitiv macht, dass sie verstanden werden", so Ametsreiter.



Statt einer "Revolution" hat man allerdings "Evolution" angestrebt. Gemeinsam mit der Agentur Saatchi & Saatchi wurde A1 nicht komplett verändert, sondern auf der Basis der gut etablierten Marke (94 Prozent Bekanntheit) modifiziert. Das Logo ist jetzt dreidimensional, wodurch mehr "Touch" vermittelt wird. Die Unternehmensfarbe silber-metall wurde "refreshed" und zeigt sich jetzt heller und sympathischer. Mit einem silber-metallenen "Tor" "vermitteln wir auch den Eindruck in die Welt von A1 einsteigen zu können", so Marketing Communications-Leiter Alexander Sperl. Die Spots sind dynamischer geschnitten, vermitteln mehr Life-Style. Die Musik wurde gemeinsam mit MG Sound völlig neukomponiert.



Der neue Auftritt zieht sich laut Ametsreiter durch die gesamte mobilkom-CI bis hin zu den mobilkom-Shops. Außerdem wird es auch eine neue Markenarchitektur geben. B-Free und Xcite werden als Line Extensions von A1 geführt. Zur Integration der Dachmarke Jet2Web in die neue A1-Markenwelt heißt es seitens der mobilkom: "Als Zeichen der Zugehörigkeit zur Telekom Austria Gruppe wird Jet2Web als verbindlicher Bestandteil geführt." (juju)
stats