Mitglieder für "Werberat neu" sind gewählt
 

Mitglieder für "Werberat neu" sind gewählt

Dagmar Lang übernimmt den Vorsitz der Gruppe "Medien".

Selbstregulierung ist immer nur so gut, wie sein Beurteilungs-Gremium. Diesem Faktum trug der Vorstand des Österreichischen Werberates (ÖWR) Rechnung und ließ in einem dreistufigen Wahlverfahren die Mitglieder des "Werberats neu" wählen: 90 Persönlichkeiten aus den drei Bereichen Medien, Agenturen und Auftraggebern aber auch Persönlichkeiten aus anderen Disziplinen und Spezialgebieten wie Anwälte, Mediziner und Psychologen werden für die kommenden drei Jahren die Selbstregulierung in Österreich prägen.

"Die neu zusammengesetzte Jury zeichnet sich durch Meinungsvielfalt und Unabhängigkeit aus", erklärt ÖWR-Präsident Michael Straberger, "die Unabhängigkeit wurde durch den dreiteiligen Wahlmodus garantiert, die Meinungsvielfalt kommt durch jedes einzelne Mitglied des ,Werberates neu' zustande". Auf Basis des Selbstbeschränkungskodex der Österreichischen Werbewirtschaft werden die Werberäte künftig im Rahmen des Online-Beschwerde-Managements ihre Entscheidungen fällen.
Getragen wird der Österreichische Werberat mit seiner neuen Struktur vom Verein "Gesellschaft zur Selbstkontrolle der Werbewirtschaft", in dem alle wesentlichen Organisationen der heimischen Kommunikationsbranche vertreten sind.

Den Vorsitz der Gruppe "Medien" teilen sich für die dreijährige Funktionsperiode bis 2011 Mag. Dagmar Lang MBA, Geschäftsführerin des Manstein Verlags, und Dr. Wolfgang Chmelir (VÖZ), wobei die ersten eineinhalb Jahre Lang und die zweite Hälfte Chmelir den Vorsitz innehaben wird.

Die Liste aller Mitglieder des "Werberat neu" können Sie hier downloaden.

 







stats