Mit Stepstone zum Traumjob
 

Mit Stepstone zum Traumjob

RAMSES-Radio-Texterworkshop: Audiovermarkter RMS und CCA Creativ Club Austria begeistern Texter-Nachwuchs für das “immer-und-überall-Medium” Radio.

Der von der RMS Austria mit Unterstützung des CCA (Creativ Club Austria) initiierte Kreativworkshop für Jungtexter – der „RAMSES“ – fand heuer bereits zum 10. Mal erfolgreich statt. Im Rahmen dieses 2-tägigen Workshops gelingt es in einzigartiger Weise junge Nachwuchs-Texter für das Medium Radio zu begeistern.

Die Jung-Texter ließen sich am Vormittag des ersten Workshoptages von den Referenten und überzeugten „Radioholics“ Hans-Peter Albrecht (hp albrecht Werbeagentur, München) und Klaus Funk (Studio Funk Hamburg) für das Medium Radio begeistern.
Verblüffend für die Teilnehmer war, wie vielfältig Radiowerbung sein kann und dass dieses Medium eine ganz spezielle und eigenständige Kreation braucht. Anhand einiger bestens gelungener Hörbeispiele wurde rasch klar, dass Radio sich nicht nur für Aktionsbewerbung eignet, sondern ebenso Emotionen vermittelt, Image steuern kann und zum raschen Markenaufbau wesentlich beiträgt. Ebenso überraschte auch, wie viele unterschiedliche Formate zur Gestaltung von Radiowerbung zur Verfügung stehen, um überraschende Aufmerksamkeit beim Hörer zu erreichen.

Die Bandbreite der Formate reicht von „Slice of life“ über den „gespielten Witz“ bis hin zum „geborgten Format“. Der Kreation und Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt!

Bei der Präsentation des Briefings zur Ausarbeitung und Umsetzung eines sendefähigen Radiospots wurde es spannend: Stefan Barislovits, Marketingleiter bei StepStone, präsentierte die wichtigsten Key Facts zum Unternehmen: StepStone versteht sich als die Jobbörse für Fach- und Führungskräfte. StepStone bietet mehr als 5.000 Jobangebote im Web, auf die rund 300.000 Unique Clients pro Monat zugreifen. StepStone sieht in Radiowerbung viele Vorteile, vor allem aber schafft es Radio, das Image eines Unternehmens zu schärfen sowie den Bekanntheitsgrad rasch und kostengünstig zu erhöhen.

Die Aufgabenstellung an die Workshop-Teilnehmer war es nun, für diese Jobbörse einen Radiospot zu gestalten. Vom Kunden ausdrücklich gewünscht: „intelligenter Humor“, was die Teilnehmer gerne aufgriffen. Der Nachmittag stand ganz im Zeichen der Kreation und Konzeption einer überzeugenden Radio-Idee sowie des Feilens am Text.

Auch heuer standen den Jung-Kreativen wieder hochkarätige Tutoren mit ihrem Wissen um professionelle und wirksame Radiowerbung zur Seite: Hans-Peter Albrecht, Joachim Glawion, Karin Kammlander sowie Cosima Reif. Als Regisseure gaben Klaus Funk und Robert Werthan hilfreiche Tipps. Am nächsten Tag sind die Ideen in die Tat umgesetzt worden.

Im bestens ausgestatteten Tonstudio „MG Sound“ unter der professionellen Leitung der beiden Tonmeister Norbert Bichler und Philip Fojtik wurden die kreierten Spots aufgenommen.
Hierbei standen den Workshop-Teilnehmern professionelle und aus vielen Werbespots bekannte Sprecher zur Seite: Sabina Chalupa, Dagmar Kutzenberger, Herbert Haider und David Oberkogler liehen den Spots für StepStone ihre Stimmen.
Schließlich konnten die Ergebnisse dem Kunden präsentiert werden. Mit Spannung wurde das Urteil erwartet: Alle Spots fanden bei Stefan Barislovits großes Gefallen. Barislovits war besonders beeindruckt von der Begeisterung der Teilnehmer für das Medium Radio sowie von der Vielfältigkeit der professionellen Spots, die in so kurzer Zeit entstanden sind, die exakt dem Briefing entsprechen.

Die Spots zum Reinhören stehen hier .

Und gaaanz viele Bilder gibt es hier .

„Es ist jedes Jahr aufs Neue faszinierend, wie viele unterschiedliche Spots aus ein und demselben Briefing entstehen können. Für uns ist das wieder einmal Beweis genug, dass Radiowerbung modern, attraktiv und vielseitig ist, und Jungkreative beim Texten von Radiospots Spaß haben! Wir sind schon sehr gespannt, welcher Spot auf der RMS Kombi Ost zu hören sein wird“, freut sich Viktoria Kaspar (RMS Austria) über die Ergebnisse des Workshops.
stats